Unsere 5. Lebenswoche

 

Samstag und Sonntag, 31.08. / 01.09.2013

 

Sonnenschein pur und so erleben wir unseren ersten Gang ausserhalb unserer gewohnten

Umgebung ... ganz was neues ... mit etwas Zurückhaltung machen wir gemeinsam den ersten Schritt ...

 

 

Mr. Hellgrün, genannt "Garden-Boy", weil er hier unter dem Baum geboren wurde, zeigt sich sehr interessiert ...

zuerst beschnüffelt das komische Grün ...

 

 

... dann ist das pelzige Unding dran ... riecht fremd, aber weich und warm ist es ...

 

 

Und natürlich lässt uns unsere Mama Aliya nicht aus den Augen ...

 

 

... ach nein, muss das sein? Schon wieder putzen? Wir sind doch bereits blitzsauber ...

 

 

Oh, ich glaube, die Milchbar hat geöffnet ... aber nicht weitersagen, sonst kommen wieder alle angestürmt.

 

 

Mama, hat es für mich auch noch was? Ich verspreche, dass ich nicht allzu fest an Dir herumreissen werde

 

 

Ja! Ja! Ich auch! Nur, wo ist die Zitze hin? Da scheint sie nicht zu sein ...

 

 

Und dann kamen wieder unsere neuen Eltern - toll, an denen konnten wir unsere spriessenden

Zähnchen so schön ausprobieren, uns ankuscheln und so richtig verwöhnen lassen.

 

 

Montag - Donnerstag, 02. - 05. September 2013

 

Das schöne Wetter hält an - also nichts wie raus!

 

 

Kommt Ladies und Gents, wir erkunden mal, was es jenseits der Platten für uns hat ...

 

 

... hej, das Haus ist echt cool und was hat Zuzana hier liegen gelassen? Da muss ich gleich reinbeissen ...

 

 

... mach das, wir haben hier auch was spannendes entdeckt ... zwar wackelt das, wenn man

draufsteigt, aber da drin bewegt sich doch etwas ...

 

 

Hmmm, schwere Entscheidung, soll ich auch auf Erkundungstour gehen oder mich doch lieber hinlegen?

 

 

Der Korb hat gesiegt ...

 

 

Die anderen draussen scheinen es lustig zu haben ... nur, wie komme ich aus diesem komischen Ding wieder raus?

 

 

Mama ist da! Ob sie es bemerkt, dass wir gar nicht schmusen, sondern an die Milch rankommen wollen?

 

 

Mr Green interessiert es nicht, er hat seinen Frieden -

und der Platz bei Papa Rolf wird ihm von niemandem streitig gemacht.

 

 

Und dann gibt es noch den Gute-Nacht-Drink ...

logisch, an der Stehbar, wir sind ja schliesslich keine Babies mehr!